Unsere Geschichte beginnt im Jahr 1868, als Anton Rosell Mestres das Anwesen von Mas Perdut erbt, einem Bauernhof, auf dem die typischen mediterranen Pflanzen angebaut werden, Weinberge, Olivenbäume, Mandeln und Johannisbrotbäume.

Die Reblaus kommt 1892 an und lässt alle Weinberge verschwinden. Das Land verwandelt sich in Felder, die mit Getreide, Baumwolle und Tabak bepflanzt sind.

Als das Zivilglas betreten wurde, wurde ein Teil des Grundstücks zerstört, wobei die gesamte Ernte und das Bauernhaus verloren gingen. Bis 1941 versuchte Anton Rosell Forcada, die Farm wiederherzustellen, aber erst 1960 zusammen mit seinem Sohn Josep Mª Rosell Solé, wenn die Weinberge wieder bepflanzt werden, sobald die Lösung in Reblaus gefunden wurde.

1981 zog die ganze Familie auf das Landgut, um dort zu leben. In diesem Moment beschließt Josep Mª Rosell Salvó in der vierten Generation, die Bewirtschaftung des Landes fortzusetzen, was zu einer Änderung der Philosophie des Verständnisses des Weinbaus führt. und neue Anbautechniken beizutragen, um eine Modernisierung auf dem Bauernhof zu begünstigen.

Ab dem Jahr 2010 hat Josep Mª Rosell Gracia, fünfte Generation, das Projekt zur Herstellung der Weine begonnen. Gegenwärtig ist er der Winzer und Winzer, der zusammen mit seinem Vater daran arbeitet, eine Premium-Traube zu erhalten, um einzigartige, authentische Weine mit maximalem Ausdruck des Terroirs herzustellen.

FOLGEN SIE UNS

  • Black Facebook Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black TripAdvisor Icon

​© 2017 Finca Mas Perdut  Masia Mas Perdut s/n 43710 Santa Oliva 616190877